Therapiezentrum

Unser kompetentes Team aus Physiotherapeuten und Sportwissenschaftlern steht Ihnen in unserer Praxis zur Verfügung, um Schmerzen zu lindern, Operationen zu vermeiden und Rehabilitationen erfolgreich verlaufen lassen zu können, sowie Schmerzen präventiv erst gar nicht entstehen zu lassen. Dabei gibt es die klassischen Therapien wie Krankengymnastik, manuelle Therapie, Lymphdrainage und viele weitere Angebote.

Physiotherapie manuelle Therapie Gerätegestützte Krankengymnastik Manuelle Lymphdrainage Atemtherapie Massagetherapie Kinesio-Tape FPZ Therapie neurologische Krankengymnastik ( KG- ZNS)

Physiotherapie

Die Physiotherapie befasst sich im Bereich Haltung, Bewegung, innere Organe und Nervensystem mit der Behandlung von:

  • Erkrankungen
  • Fehlentwicklungen
  • Verletzungsfolgen
  • Funktionsstörungen

Ziel der Therapien

Ziel der Therapien ist es, in einem ersten Schritt eine optimale Bewegungs- und Schmerzfreiheit herzustellen. Dann erfolgt das Einüben von Aktivitäten des täglichen Lebens wie Gehen oder eigenständiges Anziehen. Darüber hinaus wird Physiotherapie auch als vorbeugende Maßnahme zur Gesundheitsvorsorge (Prävention) eingesetzt.

Als natürliches Heilverfahren nutzt die Physiotherapie körpereigene Heilungsprinzipien und Anpassungsmechanismen und ist eine Alternative oder sinnvolle Ergänzung zur medikamentösen und operativen Krankheitsbehandlung. Sie umfasst u.a. wichtige Therapien wie Bobath, Manuelle Therapie oder Krankengymnastik

Manuelle Therapie

In der Manuellen Therapie werden Funktionsstörungen des Bewegungssystems untersucht und behandelt, z.B. bei Kopfschmerzen, Hexenschuss, Tennisellenbogen oder Bewegungseinschränkungen nach einer Verletzung. Die Manuelle Therapie hilft, Schmerzen zu beseitigen und Bewegungsstörungen zu lindern. Bevor der Physiotherapeut die Behandlung festlegt, überprüft er u.a.:

  • Gelenkmechanik
  • Muskelfunktion
  • Koordination der Bewegungen

Durchführung

Bei der Manuellen Therapie können sowohl passive Techniken als auch aktive Übungen zum Einsatz kommen. In der Behandlung mobilisiert der Therapeut eingeschränkte bzw. blockierte Gelenke durch sanfte Techniken oder stabilisiert überbewegliche, instabile Gelenke durch individuelle Übungen. Ziel der manuellen Therapie ist es, das Zusammenspiel zwischen Gelenken, Nerven und Muskeln wieder herzustellen.

Die Manuelle Therapie kann nur von speziell dafür ausgebildeten, zertifizierten Physiotherapeuten durchgeführt werden.

Gerätegestützte Krankengymnastik

Die gerätegestützte Krankengymnastik ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Rehabilitation nach Gelenkverletzungen, Knochenbrüchen und Operationen. Der Physiotherapeut kann hier die motorische Kontrolle und Stabilität ebenso zielgerichtet und individuell einüben wie die Kraft und Ausdauer. Die guten Möglichkeiten, dreidimensional und mit angepassten Gewichten gemäß der Alltagsbelastung des Patienten zu arbeiten, wirken positiv auf den Heilungsprozess.

Durchführung

Je nach Krankheitsbild und Befund wird dem Patienten ein individueller Trainingsplan erstellt. Dabei steht nicht das isolierte Training einzelner Muskeln im Vordergrund, sondern die Erarbeitung funktioneller Bewegungsmuster und Automatisierung von Bewegungsabläufen. Wichtig ist systematische Wiederholung gezielter Muskelanspannungen mit dem Ziel der Leistungssteigerung. Therapeutisch verbessert wird:

  • die Muskelfunktion
  • die Funktion des Atmungs-, Herz-Kreislauf- und Stoffwechselsystems

Die gerätegestützte Krankengymnastik kann nur von speziell dafür ausgebildeten Physiotherapeuten in besonders ausgestatteten Praxen durchgeführt werden.

Manuelle Lymphdrainage

Das Lymphsystem hat die Aufgabe, Flüssigkeiten abzutransportieren und zu filtern, die sich im Gewebe bei verschiedenen Stoffwechselvorgängen ansammeln. Störungen dieser Funktion führen meist zu einer Ansammlung der Gewebsflüssigkeit, die nach außen durch Schwellungen sichtbar wird. Ursachen für Lymphstauungen sind z.B.:

  • Entfernung von Lymphknoten
  • Krebserkrankungen
  • Verletzungen durch Unfälle
  • erkrankte Lymphgefäße

Durchführung

Die Manuelle Lymphdrainage wird von speziell ausgebildeten Physiotherapeuten auf Anordnung des Arztes eingesetzt, um eine mangelhafte Funktion des Lymphsystems zu unterstützen. Dabei verwendet der Therapeut spezielle Handgriffe, die durch rhythmische, kreisende und pumpende Bewegungen der flachen Hände mit sehr geringem Druck die Flüssigkeit in Richtung des nächstgelegenen Lymphknotens zu verschieben, sodass hier der weitere Transport stattfinden kann.

Teilweise wird über die Atmung und Anregung entfernt liegender Lymphknoten eine Sogwirkung erzielt, die den Abtransport unterstützt. Auf diese Art kommt es zur Abschwellung des Gewebes, Schmerzen werden reduziert und das Gewebe wieder lockerer und weicher, so dass sich auch die Bewegung verbessert.

Massagetherapie

Massage ist eine Behandlungsform, die in der Regel unterstützend zu anderen Therapien eingesetzt wird, aber auch eigenständig vom Arzt verordnet werden kann.

Bei der klassischen Massagetherapie dienen verschiedene Grifftechniken der Muskel- und Bindegewebsbehandlung, wie Streichungen, Walkungen, Knetungen, Reibungen und Zirkelungen. Es werden Muskelverspannungen gelockert, die Durchblutung gefördert und positiv auf den Kreislauf bzw. den Blutdruck eingewirkt. Neben der klassischen Massage gibt es weitere Formen, wie z. B.:

  • Bindegewebsmassage
  • Segment-, Periost- oder Colonmassage

Kinesio-Tape

Durch die spezifische Art des Tapens wird der Tonus in der Muskulatur reguliert. Verspannte Muskeln können durch eine bestimmte Anlagetechnik entspannt, und schlaffe, atrophierte Muskeln tonisiert werden. Durch Reizung bestimmter Rezeptoren (Mechanorezeptoren) werden die Schmerzrezeptoren gedämpft und so die körpereigene Schmerzregulation aktiviert. Oft kommt es direkt nach Anlage des Tapes zu einer sofortigen Schmerzlinderung. Weiterhin sorgt die Kinesio TapeMethode für einen verbesserten Lymphstrom und so für eine beschleunigte Regeneration. Durch Stimulierung der Rezeptoren wird in den Gelenken ein besseres Bewegungsgefühl erreicht.

Ziele des Kinesio-Taping

Es werden fünf Grundtechniken (Muskeltechnik, Ligamenttechnik, Faszientechnik, Korrekturtechnik, Lymph-Technik) unterschieden, die je nach Indikation entweder separat oder kombiniert angewandt werden. Hierdurch werden unterschiedliche Wirkungen erzielt, die insgesamt den Heilungsprozess verkürzen:

  • Verbesserung der Muskelfunktion (z. B. bei Überlastung oder postoperativ)
  • Verbesserung der Blutzirkulation (z. B. bei entzündlichen Prozessen)
  • Schmerzreduktion
  • Unterstützung der Gelenkfunktion

Elektrotherapie

Die medizinische Anwendung des elektrischen Stroms ist sehr vielschichtig, hat verschiedene Einsatzspektren und Wirkungsweisen. Unterscheiden kann man hierbei Nieder-, mittel- und hochfrequente Ströme. Ebenso der Gleichstrom ( galvanischer Strom ) und Iontophorese. Verwendet werden können diese Stromformen zur

  • Durchblutungsförderung
  • Bei Muskelschwächen und Lähmungen
  • Bei Verletzungen und Schmerzen des Bewegungsapparates
  • Bei Sportverletzungen
  • Zur Anregung von Stoffwechselprozessen

Thermische Maßnahmen

Als passive Behandlungsmethoden werden die Wärme- und Kältetherapie meist als Zusatzbehandlung verordnet und dienen der Unterstützung aktiver Maßnahmen wie der Physiotherapie.

FPZ-Therapie – Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg gegen Rückenschmerzen.

Als offizielles FPZ Therapiezentrum. Rückenschmerzen zählen heute zu den häufigsten sogenannten Volkskrankheiten. Mit der FPZ Therapie bieten wir eine nachweislich wirksame Rückenschmerztherapie für Patienten mit chronischen oder wiederkehrenden Rücken- und/oder Nackenschmerzen.

Wir setzen auf eine individuelle Therapie. Ist die FPZ Therapie für Sie passend?

  • wenn es im Nacken oder Rücken schmerzt.
  • wenn es zieht, drückt, sticht oder anderweitig schmerzt. Rücken- und Nackenschmerzen können sich ganz vielfältig äußern.
  • wenn die Schmerzen immer wiederkehren oder drohen chronisch zu werden. Das kann bereits ab 6 Wochen der Fall sein.

Wir reduzieren Rückenschmerzen spürbar in drei Monaten. Mit der FPZ Therapie.

Die FPZ Therapie ist eine analyse- und gerätegestützte Therapie für Patienten mit chronischen oder wiederkehrenden Rücken- und/oder Nackenschmerzen, die bereits nach 3 Monaten wirksam Rückenschmerzen reduziert. Eine ärztliche Untersuchung stellt sicher, dass die Therapie aus medizinischer Sicht für den Patienten geeignet ist. Auf Basis einer Eingangsanalyse im FPZ Therapiezentrum wird die Therapie individuell auf den einzelnen Patienten zugeschnitten. Jeder Rückenschmerzpatient wird während der gesamten FPZ Therapie durch zertifizierte Therapeuten durchgehend persönlich betreut.

Die FPZ Therapie reduziert Rücken- und Nackenschmerzen und steigert die Lebensqualität der Teilnehmer:
Bei 93,5% der Teilnehmer verbessern sich die vorhandenen Rücken- und Nackenschmerzen nach dem 3-monatigen Aufbauprogramm. Jeder Zweite erlangt völlige Beschwerdefreiheit. 54% der Teilnehmer empfinden eine Steigerung der Lebensqualität.

Die FPZ-Therapie:

  1. Ärztliche Verordnung: ein Arzt stellt ihre Teilnahme sicher
  2. Eingangsanalyse: wir analysieren Ihre Muskulatur
  3. Ausbauprogramm: 24 Trainingseinheiten á 60 Min. über 12-14 Wochen hinweg
  4. Abschlussanalyse: wir stellen den Behandlungserfolg fest
  5. Weiterführendes Programm: 1 Trainingseinheit á 60 min pro Woche über einen individuellen Zeitraum.

Kontakt – Wir sind für Sie da.

Tel. 06171 / 978 00 60
Fax. 06171 / 978 00 62
Mail info@amilu.de
Im Portugall 4
61440 Oberursel

Öffnungzeiten

Montag: 07:30 bis 20:00
Dienstag: 07:00 bis 20:00
Mittwoch: 07:00 bis 20:00
Donnerstag: 08:00 bis 20:00
Freitag: 07:00 bis 20:00

Sprechzeiten

Montag: 08:30 bis 12:00
Dienstag: 08:30 bis 12:00
Mittwoch: 08:30 bis 12:00
Donnerstag: 08:30 bis 12:00
Freitag: 08:30 bis 12:00

Termin anfragen.

Dieses Kontaktformular ist deaktiviert da Sie Google reCaptcha Service nicht akzeptieren welches notwendig ist für die Validierung des Sendevorganges für dieses Formulars.

Therapie­zentrum

Tel. 06171 / 9780060
Fax. 06171 / 9780062
Mail info@amilu.de

Im Portugall 4
61440 Oberursel

med. Trainings­zentrum

Tel. 06171 / 9780988
Fax. 06171 / 9780062
Mail info@amilu.de

Holzweg 14
61440 Oberursel

Social Media

Partner